Freitag, 19. August 2016

Erik's Bericht von der IDJÜM 2016 in Helgoland

Das MV Team 2016




Die „Deutsche“ - für mich die erste, Levke war ja schon am Ammersee. Anreise am 27.7. ganz früh mit der Fähre von Cuxhaven nach Helgoland. Die meisten meiner Trainingskameraden waren schon auf Helgoland und sind beim StörtebekerCup mitgefahren. Am Freitag war dann Vermessung und Sonntag Eröffnung. Ab Montag sind die Rennen in 3 Gruppen (je 62 Segler/innen) gestartet.


Insgesamt fuhren wir 9 bzw. 8 Rennen bei unterschiedlichsten Bedingung. Roko konnte die Meisterschaft gewinnen und den Titel nach MV holen. Es waren 25 Segler/innen aus Mecklenburg-Vorpommern bei der IDJÜM 2016 dabei, Levke und ich für unseren Verein YCW. 

Danke für die Unterstützung aus unserem Verein, danke meinem Vereinstrainer Frank Hildebrandt und danke an den Stadttrainer Herrn Ochmann.

GER 13235
Erik

Unsere Boote morgens auf dem Helgoländer Unterland

Blick vom Oberland auf das Regattafeld

Auf dem Weg zum Kurs

Mittwoch, 30. März 2016

Trainingslager und Regatta in Portoroz vom 18.-28.3.16

22 Rostocker Segler machten sich mit Herrn Uwe Ochmann und Herrn Frank Hildebrandt am 18.3.16 nach der Schule auf den Weg nach Slowenien, um zusammen mit 7 Greifswalder Seglern und Herrn Brandenburg sowie einem Wismarer Segler und einer Nordrhein-Westfälischen Seglerin zu trainieren und an der Osterregatta teilzunehmen.

Vormittags wurde ab Sonntag 20.3. in der Gruppe von 31 Seglern trainiert, nachmittags kamen die Schweriner Segler und Herr Jörg Lehmann dazu. Am Mittwoch sollten wir uns wegen dem starken Wind erst um 14:30 Uhr treffen, so konnten wir auch mal nach Piran. Dann sind aber doch fast alle Segler nachmittags noch rausgefahren, die anderen hatten an den Booten und Segeln zu tun.

Am Freitag ging die Regatta los, wir waren immer um 9 Uhr segelfertig, leider war am Sonnabend und Sonntag wegen wenig Wind AP hochgezogen und wir mussten warten. Am Freitag sind wir 3, Sonnabend 2 und Sonntag ein Rennen gefahren. Es wurde in 4 Gruppen gestartet: gelb, rot, blau, grün und es ist immer nur eine Gruppe gefahren. Die Gruppen wurden jeden Tag neu zusammengestellt.

Die besten Rostocker Segler haben folgende Ergebnisse geschafft: Malte 12.; bester Segler aus MV und zweitbester Deutscher; Laura 33. ; Carl 41. ; Ole 47.; Carl ist 4. bei den kleinen Jungen (ab 2005); Fiene ist 12. bei den kleinen Mädchen. Die YCW-Segler: Levke 110.; Erik 162.; Janne 229.; Leonard 354.; bei 520 gestarteten Booten. Lotte und Emil waren nur zum Trainingslager da.

Außerdem waren unsere "Großen" Ole, Luca und Bente zeitgleich in Izola zum 420er Trainingslager und anschließendem Spring Cup.

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht!

Erik
GER 13235


Erik

Levke

Janne

Leo



Frank

Montag, 15. Februar 2016

Bente's Bericht vom SVMV-Trainingslager in Hyères

In diesen Winterferien stand mal wieder Hyères auf dem Programm. Ich bin mit der 420er – Gruppe dagewesen. Mein Steuermann war Marvin aus Schwerin. Vom YCW waren außer mir noch Ole und Luca da. Erik ist in der Optigruppe bei Frank gesegelt.

Wir hatten super Wetter mit verschiedenen Windbedingungen. So hatten wir viele Wassereinheiten. Außerdem war jeden Morgen Frühsport angesagt. Dazu kamen noch Athletik und sehr viel Bootsarbeit.

Wir sind bei Leicht- und Mittelwind gut mit den anderen 420ern mitgefahren. Bei stärkeren Wind mussten wir jedoch noch Lehrgeld zahlen. Schließlich waren es für uns die ersten gemeinsamen Trainingstage und Marvin hatte in Hyeres das erste Mal die Pinne in der Hand. Aber es hat dann doch ganz gut geklappt. So wie es aussieht, werden wir auch in Isola zusammen segeln.

Das Trainingslager hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf das nächste in Isola und dann auf den Saisonstart in Deutschland.

Bente

Sonntag, 29. November 2015

Yeti Cup 2015 - Bericht und Ergebnisse

Lutz Stengel gewinnt den YETI CUP 2015
 
Im dritten Anlauf hat der Rostocker 505er-Segler Lutz Stengel (40) erstmals den traditionsreichen YETI CUP 2015 des Yachtclub Warnow gewonnen. Nach drei Wettfahrten konnte er die beiden Newcomer Georg Writschan (25) und Julius Reiter (26) auf die Plätze verweisen.

Yeti Cup Teilnehmer 2015
Gesegelt wird (un)üblicherweise in der Jüngstenbootsklasse "Optimist". Die nur 2,30 m lange und 1,13m breite "Nussschale" wird eigentlich als Einstiegsklasse für Kinder von 6 bis maximal 15 Jahre genutzt. Bei den Oldie-Regatten besteigen jedoch ausgewachsene Menschen (Mindestalter 25 Jahre) die wackeligen Kleinstboote und segeln darin mehr oder weniger ernsthaft um die Wette.

Wer die 'unpraktische Kristallvase' (also den Wanderpokal des YETI CUP) holen will, muss nicht nur zusehen, dass er (oder sie) nicht gleich bei der ersten Welle voll läuft, sondern sollte dann auf dem Wasser auch noch richtig schnell sein. Glück und Zufall allein reichen da nicht, denn die Konkurrenz schläft nicht. Seit dem Neuanfang 2010 ist es noch keinem Gewinner gelungen, seinen Titel im Jahr darauf zu verteidigen.

Mittwoch, 12. August 2015

Hanse Sail: Segeln wie im Stadion

Trotz Ferien und allgemeinem Hanse Sail Trubel haben wir an allen Opti-Regatten der Hanse Sail 2015 erfolgreich teilgenommen. Das Besondere daran war die Stadionatmosphäre, also quasi "Segeln vor Publikum" und die tollen Preise. Hier sind ein paar Bilder und Infos von Anke:

Unser YCW-Hanse-Sail-Team auf dem Weg zum Stadion
 

Levke in Aktion an der Leetonne beim Partnerstädtepokal
 

Siegerehrung Partnerstädtepokal: Levke gewinnt vor Alexandra und Max

Mittwoch, 1. April 2015

Vereinsübergreifendes Ansegel-Trainingslager

Ansegeln 2015 (Foto: Conny Müller / Warener SV)
Die Segelsaison 2015 ist eröffnet! Während sich die "Großen" über Ostern in wärmere Gefilde nach Slowenien aufmachten, ging's hier in Rostock für unsere Mittlegruppe ebenfalls schon ende März auf's Wasser.

Leider sprengte das Orkantief "Niklas" die eigentliche Planung, aber letztlich kamen doch an 2 Tagen insgesamt 12 Wasserstunden zustande. Zusammen mit dem WSC, dem SSVR und dem Warener Segelverein kamen in der Schweinebucht 20 Boote zusammen und segelten fast ebenso viele Rennen gegen- und miteinander.



Stolli schreibt dazu: "Wir hatten zwei tolle Tage hier in Rostock. Das Wetter war nahezu perfekt, die Laune war auf dem diesjährigen Höhepunkt und die Kids waren motiviert bis in die Haarspitzen. Am Samstag und am Sonntag haben Emma, Lotte, Thabo, Stollie, Leo und Janne zusammen mit den anderen Rostocker Vereinen in der Schweinebucht die diesjährige Segelsaison eröffnet. Schade, dass die 3 weiteren geplanten Tage in der nächsten Woche ausfallen mussten. Aber so viel Druck in der Luft lädt eher zum gemütlichen Kakao auf dem Sofa ein. Damit es nicht ganz so langweilig ist, hier ein kleiner Film, der den Start in die Saision festgehalten hat."

[Video mit bestem Dank an André Stollberg!]

Montag, 2. März 2015

Spendenlauf am 28.02.2015, dem Tag der seltenen Erkrankungen


Eine YCW-Abordnung aus Bente, Matten, Emil, Thabo, Frank und Sabine sind dem Aufruf vom Initiator Centogene zum Spendenlauf am Rare Disease Day ins Leichtathletikstadion gefolgt, der pro absolvierter Runde 1 € an „Mike Möwenherz“ der Uni-Kinderklinik und an das Kindernetzwerk spendet.


Alle habe ihr Bestes gegeben und sind Runden um Runden gelaufen und haben so zusammen 100 Runden geschafft. Unser Rundenkönig war Matten, der immer noch rannte, als alle schon geschafft am Rand standen und ihre müden Glieder ausruhten. Hut ab, Matten.

Am Ende sind wir mit dem wunderbaren Gefühl nach Hause gefahren, unseren sportlichen Einsatz mit einem guten Zweck verbunden zu haben und eins ist klar; wir sind im nächsten Jahr wieder dabei.


[Text & Bilder von Sabine Rösner]

Donnerstag, 12. Februar 2015

Grüße aus dem Trainingslager in Hyères

Ein paar Bilder und Eindrücke aus dem traditionellen SVMV-Trainingslager in Hyères / Frankreich. Für den Yachtclub Warnow ist Erik im Opti (und Ole bei den Vierzwos) bei äußerst wechselhaften Bedingungen am Start. Jedenfalls keine Zeit für lange Weile - Anke hat für uns die beiden Ferienwochen authentisch zusammengefasst:

Erik im Februar 2015 beim Intensivtraining in Hyères...

 

Hallo, naja ankuft bei sonne am Samstag u gut wind, erste segeleinheit am sonntag 1.2.15 kurz nach 10 uhr bei denke 5-6 bft lk bei j.lehmann, fg bei Bärbel Claus, ab Montag jeden morgen Frühsport, da war noch sonne u 6-7, ab Di regen u noch mehr wind, meist 2 einheiten wasser, di u mi videoauswert fg bei Bärbel, do sehr starker schwell im hafen von der sturmnacht zuvor, die holzslippen waren vorsorgl aus dem wasser genommen worden, sie mussten über betonslip rein u nm wieder raus, dabei einige boote geschrappt, erik keine Schäden zum Glück, also erstmal bootsarbeit, ab Samstag weniger wind u Sonntag wieder sonne, dann diese woche öfter auf wind warten, also auf m mittelmeer mit angetuedderten opti s auf m Schlauchboot theorie, verschiedene taktiktrainings, auch mal "kreissegeln", blinde kuh; nachmittags zusammen mit lk rennen, wenn kein wind hat erik sich zu den sn-er jungs gesellt u Fußball gespielt, temp an 2-3 tagen hatten wir eis auf den planen u tags echt nicht viel schätze 5-7 grad, nun ist s schöner, so dass wir nichtsegler schon angebadet haben, was ja f die wasserscheuen segler gar nicht geht ;-) so nun ist s doch etwas mehr geworden, aber 2 wochen sind lang u vielfältig, bis bald anke PS: fühlen uns hier wohl! 

...und dazu gibt's hier 'quick'ndirty' noch ein paar Bildeindrücke!


:o)

DANKE ANKE!


Rostock-Fraktion mit Laura (RSC-92), Erik (YCW) & Alex (SSVR) 


 

Sonntag, 25. Januar 2015

Athletikwettkampf "Stärkster Segler" am 18. Januar 2015

Beim traditionellen Athletikwettkampf Mitte Januar in Ribnitz waren unsere Sportlergut dabei. Vor allem die Mädchen räumten ab. Levke gewann mit einer Klasseleistung in der Altersklasse 12/13W den Pokal. Lotte wurde knapp Zweite und Frieda Vierte in der AK 8/9W. Auch unsere anderen Starter waren gut dabei.



In der Vereinswertung kam der Yachtclub Warnow damit auf den vierten Rang von den 18 teilnehmenden Vereinen des SVMV. Die komplette Ergebnisübersicht gibt es hier.

Danke an Trainer Christian und alle mitgereisten Eltern für die Betreuung. Ein besonderes Dankeschön geht an Anke für die blauen T-Shirts! Die Fotos kommen von André.

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Weihnachtsfeier am 11.12.2014

Ein paar Impressionen von unserer diesjährigen Weihnachtsfeier im Clubhaus. Danke André für die Bilder und alle fleißigen Hände für die Vor- und Nachbereitung!